Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® 01/1993
vorherige Ausgabe nächste Ausgabe

Übersicht
Was ist gesichert in der Behandlung der Schuppenflechte?
Vitamin-K (KONAKION)-Prophylaxe bei Neugeborenen

Im Blickpunkt
DOSIS FACIT VENENUM ODER DER STOFF, AUS DEM DIE INFORMATION ENTSTEHT

Übersicht
BEHANDLUNG DER SCHUPPENFLECHTE – WAS IST GESICHERT?
ZUR HIV-VERHÜTUNG MIT EINEM SPERMIZID

Kurz und bündig
Hypertoniebehandlung international
PEDVAXHIB-Chargen ohne Wirkung
Restriktionen für Lipidsenker gefordert
Erratum – Eosin und Wundheilung

Korrespondenz
"HAUSMITTEL" GEGEN HERPES SIMPLEX
PRIMAQUINE OHNE BAYER
ZUM ERREGERSPEKTRUM DER OTITIS MEDIA
FAKTEN ZUM MISSBRAUCH VON FLUNITRAZEPAM (ROHYPNOL)
NOVITÄT PSORCUTAN IM VERGLEICH MIT DITHRANOL

Nebenwirkungen
NEUES AUS SCHWEDEN
VERMINDERTERE INFEKTABWEHR DURCH DICLOFENAC (VOLTAREN U.A.)

Netzwerk aktuell
Abhängigkeit von Durchfallmittel Loperamid (IMODIUM u.a.)?
Sehnenschäden durch Gyrasehemmer
Neues zu arzneibedingten Depressionen

Warnhinweis
ANTIMYKOTIKUM TERBINAFIN: LEBER- UND HAUTSCHÄDEN SOWIE GESCHMACKSVERLUST
© 2018 arznei-telegramm