Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 1990; Nr.2: 23nächster Artikel
Netzwerk aktuell

"TOXIC-SHOCK-SYNDROME"

Das "toxic-shock-syndrome" (vgl. a-t 1 [1990], 7) ist in zahlreichen Fällen bedingt durch die Produktion eines Toxins ("toxic-shock-syndrome toxin", TSST-1), das von Staphylococcus aureus produziert wird. Neben der Saugfähigkeit des Tampons spielt dabei auch das Material eine Rolle: Nach epidemiologischen Studien ist die Verwendung von Polyacrylat-Tampons mit einem größeren Risiko assoziiert. Bei in-vitro Studien veränderte Polyacrylat die Produktion von TSST-1 durch Staphylokokken. Neben Antibiotika scheinen Kortikosteroide den Verlauf günstig zu beeinflussen.

SHANDS K. N. et al.: N. Engl. J. Med. 303 (1980), 1436
STANECK J. L., P. F. BONVENTRE: Surv. Synthesis Pathol. Res. 3 (1984), 38
TODD J. K. et al.: J. Am. Med. Ass. 252 (1984), 3399

Dr. med. M. TESCH
D-1000 Berlin 10



© 1990 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1990; Nr.2: 23nächster Artikel