Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1993; Nr. 4 : 37nächster Artikel
Korrespondenz

UMSTELLUNGSPROBLEME MIT DOSIERAEROSOLEN

Im Rahmen der Kostenreduktion bei den Medikamenten habe ich Anfang des Jahres versucht, die topische Asthmamedikation bei allen Patienten, bei denen es mir vertretbar erschien, konsequent von teureren Originalprodukten auf preiswertere Generika umzustellen.

Hauptsächlich erfolgten die Umstellungen von Fenoterol (BERODUAL bzw. BEROTEC Dosieraerosol) auf ein Salbutamolspray entweder von Klinge (BRONCHOSPRAY) oder von Farmasan (APSOMOL Spray) oder innerhalb der Salbutamolgruppe von SULTANOL DA auf BRONCHOSPRAY oder APSOMOL Spray.

Bei der ersten Gruppe (fenoterolhaltige DA auf Salbutamol) gab es Probleme in etwa 20% der Fälle, die mit dem neuen Medikament nicht zufrieden waren und einen Wirkungsverlust beklagten.

Auffällig war aber ein ähnlich hoher Prozentsatz an Unzufriedenen bei den Patienten, die von SULTANOL DA auf APSOMOL Spray umgestellt wurden, während die Patienten, die auf BRONCHOSPRAY umgestellt wurden, nur vereinzelt Klagen laut werden ließen...

Dr. med. K.-H. FRANZ (Internist/Pneumologe)
W-5810 Witten


Fenoterol wirkt stärker (und ist risikoreicher) als Salbutamol. Deshalb mögen die Umstellungsprobleme begründet sein. Subjektive Faktoren scheinen jedoch zu überwiegen, wenn ähnliche Beschwerden bei einem Wechsel auf Präparate mit gleichem Inhaltsstoff beobachtet werden (Red.).


© 1993 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1993; Nr. 4 : 37nächster Artikel