Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 5 : 46nächster Artikel
Korrespondenz

UKRAIN IN DER KREBSTHERAPIE

Durch Erlaß wurde die Anwendung von UKRAIN (vgl. a-t 3 [1994], 29) untersagt, da ein Wirksamkeitsnachweis nicht erbracht und mangels vorgelegter Unterlagen auch keine Nutzen-Risiko-Bewertung seitens des Bundesministeriums durchgeführt werden konnte...

Vor Beginn der klinischen Prüfung wurde ein Gutachten des Arzneimittelbeirates eingeholt. Dieses Gutachten spricht sich nicht gegen die Durchführung der klinischen Prüfung von UKRAIN aus, sofern diese durch qualifizierte Prüfungsleiter anhand eines durch den Arzneimittelbeirat begutachteten Prüfprotokolls unter Einhaltung aller für eine klinische Prüfung relevanten gesetzlichen Bestimmungen vorgenommen wird.

Die Anwendung von UKRAIN außerhalb einer klinischen Prüfung bleibt weiterhin untersagt.

Bundesministerium für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz
A-1031 Wien


© 1994 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 5 : 46nächster Artikel