Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 4: 39nächster Artikel
Kurz und bündig

Flunitrazepam (ROHYPNOL) – USA verhängt Einfuhrstopp: Flunitrazepam (ROHYPNOL) – in Deutschland Heroinersatz Nr. 1 (a-t 9 [1994], 89) – darf nicht mehr in die USA importiert werden. Der dort nicht zugelassene Tranquilizer soll besonders in Florida und Texas zunehmend mißbräuchlich verwendet werden. Berichte, wonach das rasch anflutende und daher oft anterograde Amnesien auslösende Benzodiazepin Frauen in ein Getränk gemischt wird, um sie zu vergewaltigen, veranlassen die Zollbehörde nun zum Handeln. Bisher durfte Flunitrazepam bei Einreise in die USA in Mengen für den persönlichen Gebrauch mitgeführt werden. Alljährlich sollen ungefähr 1,5 Millionen ROHYPNOL-Tabletten auf diesem Weg über die Grenze zwischen Mexiko und Texas gelangen. Bei 14 der 15 meisteingeführten Präparate "für den persönlichen Gebrauch" handelt es sich um Schlafmittel, Angstdämpfer, Stimulantien und Narkotika. Ein Großteil dürfte für den illegalen Markt bestimmt sein (Scrip 2111 [1996], 21/ ati d).


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 4: 39nächster Artikel