Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
erste Seite a-t 1996; Nr. 12: 117nächster Artikel
a-t-aktuell

Doping mit Piracetam (NORMABRAIN u.a.): Das hierzulande als "Antidementivum" bzw. "Nootropikum" angebotene Piracetam (NORMABRAIN u.a.) findet in osteuropäischen Ländern zunehmend als Dopingmittel (s. auch S. 124) Verwendung. Piracetam steht nicht auf der Dopingliste der International Amateur Athletic Federation (IAAF), läßt sich jedoch einer verbotenen Wirkstoffgruppe zuordnen: Unerwünschte Wirkungen wie Agitation, Schlafstörungen, sexuelle Stimulation, Verkennungen, Verfolgungswahn und Psychosen weisen Piracetam als amphetaminartiges Stimulans aus, zumindest wenn es in hohen Dosen eingenommen wird. Auch die behaupteten therapeutischen Effekte bei Altersdemenzen lassen sich auf stimulierende Eigenschaften zurückführen, die kurzfristig psychometrische Leistungstests beeinflussen und verfälschen können (a-t 4 [1993], 34; 7 [1993], 71).

Die amphetaminartigen Effekte scheinen sich bei dopingbereiten Sportlern herumzusprechen, -Red.


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

erste Seite a-t 1996; Nr. 12: 117nächster Artikel