Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 3: 30-1nächster Artikel
Neu auf dem Markt

ALPHA2-AGONIST BRIMONIDIN (ALPHAGAN) GEGEN GLAUKOM

Seit Februar 1998 steht der Alpha2-Agonist Brimonidin (ALPHAGAN Tropfen) zur Behandlung des Glaukoms zur Verfügung, wenn Betablocker nicht vertragen werden oder kontraindiziert sind bzw. deren Wirkung nicht ausreicht. Zweimal täglich eingeträufelt, wirkt 0,2%iges Brimonidin ebenso gut wie 0,5%iges Timolol (TIM-OPHTAL u.a.).1 Vergleichsstudien mit anderen Reservemitteln wie Latanoprost (XALATAN; a-t 8 [1997], 82) fehlen.

Etwa jeder vierte Patient klagt unter Brimonidin über Mundtrockenheit oder brennende und gerötete Augen.2 Mit 13% allergischen Reaktionen der Augen, meist nach drei bis neun Monaten,3 ist das Allergisierungspotential zwar geringer als bei dem ebenfalls relativ selektiv wirkenden Alpha2-Agonisten Apraclonidin (IOPIDINE; bis 50%; a-t 1 [1996], 2), jedoch immer noch beträchtlich. Jeder zehnte Patient wurde aus diesem Grund aus klinischen Studien mit Brimonidin ausgeschlossen. Zentral dämpfende Effekte äußern sich in Müdigkeit und additiven Wirkungen mit Alkohol, Sedativa und Hypnotika. Bei gesunden jungen Männern nimmt der systolische Blutdruck nur gering ab.4 Bei gleichzeitiger Verwendung von Betarezeptorenblockern (am Auge bzw. systemisch), anderen Antihypertensiva oder Herzglykosiden wird jedoch zur Vorsicht geraten.

Mit 40 DM im Monat ist Brimonidin (ALPHAGAN) etwa ein Drittel günstiger als andere Reserveglaukommittel, jedoch fünffach teurer als der Betablocker Timolol (TIM-OPHTAL 0,5%, 7 DM/Monat):

FAZIT: Mit dem Alpha2-Agonisten Brimonidin (ALPHAGAN) steht ein weiteres örtliches Glaukommittel der Reserve zur Verfügung, wenn Standardmittel wie Betarezeptorenblocker nicht anwendbar sind (z.B. bei Asthma) oder unzureichend wirken. Allergien sind häufig.

1

TORIS, C. B. et al.: Arch. Ophthalmol. 113 (1995), 1514

2

Med. Letter 39 (1997), 54

3

Pharm-Allergan GmbH: ALPHAGAN-Fachinformation, Stand Jan. 1998

4

NORDLUND, J. R. et al.: Arch. Ophthalmol. 113 (1995), 77


© 1998 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 3: 30-1nächster Artikel