Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 4: 46nächster Artikel
Korrespondenz

DANK LIPOBAY IM ORIENT-EXPRESS?

Früher hat die Firma Bayer Arzt und Patient durch die Qualität ihrer Produkte überzeugt. Heute kann sie eine ausreichende Zahl von LIPOBAY (Cerivastatin)-Verordnungen offensichtlich nur noch dadurch erreichen, dass sie den Arzt mittels Pressing zur Verordnung bewegt und als Belohnung für die Einstellung von mindestens 25 Patienten auf LIPOBAY eine Fahrt mit dem Orient-Express bezahlt. Um den Firmennutzen und die Zuverlässigkeit des Arztes genau kontrollieren zu können, muss sich dieser verpflichten, mittels EDV oder Rezeptkopie Patientennamen und Verordnungen nachzuweisen. Dieses Vorgehen ist meines Erachtens auf Grund des Datenschutzes nicht erlaubt und nicht zu akzeptieren. Die Außendienstmitarbeiter von Bayer weichen selbst dann nicht von ihren Vorgaben ab, wenn ihnen der Arzt im persönlichen Gespräch die Unehrenhaftigkeit und Unzulässigkeit des Vorgehens aufzeigt.

Dr. med. U. BÖHM (Facharzt für Allgemeinmedizin) D-83246 Unterwössen


© 1999 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 4: 46nächster Artikel