Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 11: 116nächster Artikel
Neu auf dem Markt

ACE-HEMMER IMIDAPRIL (TANATRIL)

Seit Oktober bietet Hormosan-Kwizda Imidapril (TANATRIL) an, den 13. ACE-Hemmer. Wie Enalapril (PRES, XANEF) und die meisten anderen Abkömmlinge wird die Neuerung nur einmal täglich eingenommen. In der Leber wird das Prodrug in den aktiven Metaboliten Imidaprilat umgewandelt.

Imidapril (TANATRIL) senkt den Blutdruck in gleichem Ausmaß wie Enalapril.1 Auch im Störwirkungsprofil unterscheiden sich beide ACE-Hemmer nicht.1,2

Für die vom Hersteller hervorgehobene niedrige Husteninzidenz finden wir keine Belege. In der einzigen Studie1, die üblichen methodischen Standards genügt, fehlen entsprechende statistische Angaben. Die Empfehlung, Patienten mit intolerablem Husten unter anderen ACE-Hemmern auf Imidapril umzustellen,2 können wir nicht nachvollziehen: In einer Untersuchung husten 59 von 60 Patienten auch unter der Neuerung.3

Imidapril (TANATRIL) wird - bezogen auf jeweils 10mg/Tag - mit monatlich 35 DM 10% billiger angeboten als die Enalapril-Originale PRES und XANEF (39 DM/Monat). Rund 25% lassen sich dagegen mit BENALAPRIL oder ENAHEXAL einsparen (29 DM/Monat). Weitere Enalapril-Nachfolgepräparate werden folgen, wenn Mitte Dezember 1999 der Patentschutz ausläuft.

FAZIT: Imidapril (TANATRIL) ist ein typischer Me-too-ACE-Hemmer, dessen Langzeitnutzen nicht geprüft ist. Werden Betarezeptorenblocker und Thiazid-Diuretika als Mittel der Wahl gegen Bluthochdruck (a-t 6 [1998], 54) nicht vertragen oder reichen diese nicht aus, ist Enalapril (PRES u.a.) besser erprobt und als Nachfolgepräparat (BENALAPRIL, ENAHEXAL) preiswerter.

1

SARUTA, T. et al.: J. Hypertens. 13, Suppl. 3 (1995), S23

2

TANATRIL Basisbroschüre (ohne Druckzeichen)

3

SHIONOIRI, H. et al.: J. Clin. Pharmacol. 38 (1998), 442


© 1999 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 11: 116nächster Artikel