Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2000; 31: 29nächster Artikel
Kurz und bündig

Patentverlängerung dank Studie bei Kindern: Die Bemühungen der amerikanischen Behörden, den Kenntnisstand zur Arzneitherapie bei Kindern zu verbessern (a-t 2000; 31: 17-8), weisen Erfolge auf: Die US-Produzenten des Antidepressivums Fluvoxamin (hierzulande FEVARIN u.a.) und des ACE-Hemmers Enalapril (PRES u.a.) bringen akzeptable Studien zur Verwendung der Mittel bei Kindern bei. Nach einem 1997 erlassenen Gesetz dürfen die Firmen deshalb die Produkte auch nach Ablauf des US-Patentes ein halbes Jahr länger exklusiv ohne Generika-Konkurrenz vermarkten. Auch für den H 2-Antagonisten Famotidin (PEPDUL u.a.) wird eine solche Lizenzverlängerung erwartet (Scrip 2000; Nr. 2515: 10 und 19).

© 2000 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.