Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2000; 31: 52nächster Artikel
Neu auf dem Markt

BRINZOLAMID (AZOPT) BEI GLAUKOM: EIN WEITERER KARBOANHYDRASEHEMMER

Seit April des Jahres bietet Alcon Pharma Brinzolamid (AZOPT)-Augentropfen zur Behandlung von erhöhtem Augeninnendruck und Offenwinkelglaukom an. Wie der erste topische Karboanhydrasehemmer Dorzolamid (TRUSOPT; a-t 1996; Nr. 1: 2) kann die Neuerung allein verwendet oder mit einem Betablocker kombiniert werden.

KLINISCHE ERFAHRUNGEN: In einer dreimonatigen randomisierten doppelblinden Studie mit 572 Patienten senken zwei- beziehungsweise dreimal täglich ein Tropfen Brinzolamid 1% den Augeninnendruck in gleichem Ausmaß und ebenso gut wie dreimal täglich ein Tropfen Dorzolamid 2% oder zweimal täglich ein Tropfen Timolol 0,5% (TIM-OPHTAL u.a.).1 Komedikation von Brinzolamid und Timolol-Tropfen verstärkt die Drucksenkung um 3 bis 4 mmHg.2

STÖRWIRKUNGEN: Häufig ist mit Verschwommensehen (bis 10%), unangenehm saurem oder bitterem Geschmack (5%), Kopfschmerzen (2%), Rhinitis (1,5%) und Dermatitis (1%) zu rechnen.3,4 Brennen und Stechen beim Einträufeln (2% bis 3%) werden in der Hersteller-gestützten Studie seltener als unter Dorzolamid (16%) beschrieben.1 Trockenheit, Juckreiz und Schmerzen am Auge betreffen weniger als 1%. Gelegentlich treten in Kombination mit Timolol Erosionen der Kornea auf.3,4 Wie alle Karboanhydrasehemmer besitzt Brinzolamid Sulfonamid-Struktur und ist bei bekannter Überempfindlichkeit gegen diese Stoffgruppe kontraindiziert.3

KOSTEN: Bei der hierzulande empfohlenen zweimal täglichen Anwendung* ist Brinzolamid mit monatlich 26 DM ein Drittel preiswerter als Dorzolamid (40 DM bei dreimal täglich einem Tropfen). Betablocker-Tropfen kosten mit 4 bis 8 DM/Monat jedoch nur ein Sechstel von Brinzolamid.

FAZIT: Brinzolamid (AZOPT)-Tropfen senken den Augeninnendruck ebenso wie der erste lokale Karboanhydrasehemmer Dorzolamid (TRUSOPT). Bestätigt sich die bessere Verträglichkeit von Brinzolamid, könnte die bei zweimal täglichem Einträufeln weniger teure Neuerung das seit vier Jahren erhältliche Dorzolamid ersetzen. Betablocker-Tropfen bleiben Mittel der ersten Wahl.

© 2000 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.