Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2003; 34: 94nächster Artikel
Korrespondenz

ALTARZNEIMITTEL UND WAS FOLGT

Ergänzend zu Ihrem Artikel (a-t 2003; 34: 85-6) ist darauf hinzuweisen, dass die von der Industrie als "Ersatz" für frühere Arzneimittel angebotenen Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika natürlich nicht auf Rezept zu Lasten der Krankenkassen verordnet werden können, was zusätzlich zur Verunsicherung der Patienten beiträgt.

Dr. J. LEIMBACH (Apotheker)
D-36266 Heringen
Interessenkonflikt: keiner

© 2003 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.