Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 2005; 36: 83nächster Artikel
Kurz und bündig

Alendronat (FOSAMAX) jetzt als Generikum preiswerter: Seit Anfang September gibt es für das Alendronat-Präparat FOSAMAX günstigere Alternativen.* In der folgenden Tabelle vergleichen wir die Preise der meist verordneten Packungsgröße mit 12 Tabletten zu 70 mg (Preis des Originals = 100%). Die klinisch besser dokumentierte 10-mg-Zubereitung zur täglichen Anwendung (a-t 2001; 32: 59) wird bislang lediglich von Gry-Pharma, Hexal und Stada angeboten - mit 131 € (Gry: 141 €) bis 21% billiger als FOSAMAX 10 mg (165,74 €). Bei einem Jahresumsatz von FOSAMAX über öffentliche Apotheken von 144 Mio. € könnten schon jetzt durch die Generika bis zu 36 Mio. € eingespart werden. Weitere Preissenkungen sind angekündigt.

*

Die Patentsituation ist komplex. Formal besteht noch Patentschutz. Dieser ist in Großbritannien jedoch bereits gefallen. In Deutschland schätzen die Generikaanbieter den Innovationscharakter des Patentes als nicht gegeben ein. MSD will laut Werbeanzeige (Ärzte Zeitung vom 6. Sept. 2005) eine "gerichtliche Klärung der Rechtslage" herbeiführen.

© 2005 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.