logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboarznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2012; 43: 19nächster Artikel
Neu auf dem Markt

AZILSARTAN (EDARBI) - ANGIOTENSIN-II-ANTAGONIST NR. 8

Seit Januar 2012 bietet Takeda Azilsartanmedoxomil (EDARBI) an. Bei diesem 8. Angiotensin-II-Antagonisten handelt es sich um eine nahe chemische Variante des ebenfalls von Takeda vertriebenen Candesartan (ATACAND, BLOPRESS). Azilsartanmedoxomil ist ausschließlich zur Therapie der essenziellen Hypertonie Erwachsener zugelassen und wird als "potenter und effektiver"1 angepriesen.

Drei von Takeda gesponserte Studien sind veröffentlicht. Demnach senkt die zugelassene Höchstdosis von täglich 80 mg Azilsartanmedoxomil in Studien über 6 bzw. 24 Wochen den durchschnittlichen systolischen 24-Stunden-Blutdruck signifikant stärker als Tageshöchstdosierungen von Valsartan (320 mg; DIOVAN, Generika) oder Olmesartan (40 mg; OLMETEC, VOTUM).2-4 Die Datenlage reicht bei Komorbidität mit Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz u.a. und für Patienten über 75 Jahre nicht aus.5,6 Studien mit patientenrelevanten klinischen Endpunkten fehlen. Dies ist insbesondere deshalb von Bedeutung, da verschiedene Sartane in Endpunktstudien trotz Blutdrucksenkung im Vergleich zu Plazebo keinen Vorteil hinsichtlich kardiovaskulärer Komplikationen gebracht haben (a-t 2010; 41: 40-1). Bei Unverträglichkeit von ACE-Hemmern bzw. von anderen Zweitwahlmitteln erachten wir Losartan (LORZAAR, Generika) als geeigneten Angiotensin-II-Antagonisten.

Mit den üblichen Störwirkungen von Sartanen ist zu rechnen. Harnwegsinfektionen,4 Dyslipidämien,2 erhöhte Leberenzyme3 u.a. werden zwar in Studien als Störeffekte genannt, jedoch nicht in der Fachinformation6.

Bezogen auf Packungen mit 98 Tabletten wird Azilsartanmedoxomil (40 mg/Tag; EDARBI: 96,27 €) 3% teurer angeboten als das Losartan-Original LORZAAR (50 mg/Tag: 93,24 €) und knapp zum Vierfachen von preiswerten Losartan-Generika wie LOSARTAN-KALIUM BASICS (24,67 €).

∎  Der 8. Angiotensin-II-Antagonist Azilsartan (EDARBI) ist nur gegen Bluthochdruck zugelassen. Klinische Studien mit patientenrelevanten Endpunkten fehlen.

∎  Azilsartan erachten wir als Variante ohne besonderen Stellenwert und Losartan (LORZAAR, Generika) bei Bluthochdruck als Mittel der letzten Reserve, wenn ACE-Hemmer gebraucht, aber nicht verwendet werden können.

  (R =randomisierte Studie)
1 MUS, A.: Dtsch. med. Wochenschr. 2012; 137: 152
R  2 BAKRIS, G.L. et al.: J. Clin. Hypertens. 2011; 13: 81-8
R  3 WHITE, W.B. et al.: Hypertension 2011; 57: 413-20
R  4 SICA, D. et al.: J. Clin. Hypertens. 2011; 13: 467-72
5 EMA: Europ. Beurteilungsbericht (EPAR) EDARBI, Stand Dez. 2011; http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/EPAR_-_Public_assessment_report/human/002293/WC500119206.pdf
6 Takeda Pharma: Fachinformation EDARBI 80 mg, Stand Dez. 2011

© 2012 arznei-telegramm, publiziert am 10. Februar 2012

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.