Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 2015; 46: 113-4nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Nebennierenrindeninsuffizienz nach einmaliger Triamcinolon-Depot-Injektion

Einer 58-Jährigen wird bei Bursitis einmalig eine Triamcinolon-Kristallsuspension (VOLON A, LEDERLON u.a.*) in die Schulter injiziert. Nach etwa sechs Wochen entwickelt sie Müdigkeit, Schlappheit, Druck hinter der Brust, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und -krämpfe sowie wässrigen Durchfall. In der Folge treten die Beschwerden immer wieder auf und verschwinden erst nach fast drei Monaten. Bei pathologisch niedrigem Kortisolspiegel werden sie auf eine schwere sekundäre Nebennierenrindeninsuffizienz infolge der Glukokortikoidinjektion zurückgeführt (NETZWERK-Bericht 16.847).  mehr 

© 2015 arznei-telegramm, publiziert am 13. November 2015

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2015; 46: 113-4nächster Artikel