Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2019; 50: 132nächster Artikel
Nebenwirkungen

BRUCHGEFAHR BEI INTRAUTERINPESSAREN
... Modelle ANCORA und NOVAPLUS in Frankreich vom Markt

Die auch hierzulande angebotenen Kupferspiralen ANCORA und NOVAPLUS dürfen in Frankreich nicht mehr vertrieben werden.* Bereits ausgelieferte Intrauterinpessare (IUP) werden zurückgerufen. Die französische Arzneimittelbehörde ANSM begründet diesen Schritt mit einer steigenden Zahl von Meldungen, in denen ein Bruch des IUP vor allem bei seiner Entfernung, aber auch in situ mit teilweiser oder vollständiger Ausstoßung beschrieben wird. Auch Berichte über unerwünschte Schwangerschaften haben bei den Anwenderinnen dieser Spiralen zugenommen. Laut ANSM soll die Stabilitätsprüfung der Medizinprodukte nicht den europäischen Anforderungen genügen. Zudem reichen der Behörde die Informationen des spanischen Herstellers Eurogine für betroffene Frauen nicht aus.1,2  mehr 

© 2019 arznei-telegramm, publiziert am 13. Dezember 2019

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.