Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 54-5nächster Artikel
Kurz und bündig

Hinweise auf Kanzerogen in Parazetamol

Aus den Niederlanden kommen Berichte über Verunreinigungen des Analgetikums Parazetamol mit dem als genotoxisches Kanzerogen1 eingestuften Parachloranilin (PCA; 4-Chloroanilin).2,3 In allen drei geprüften Chargen, die Wirkstoff aus der Produktion des chinesischen Herstellers Anqiu Lu'an enthalten, dem weltweit größten Parazetamol-Produzenten, wurde durch ein deutsches Labor in Auftragsanalysen PCA nachgewiesen. Konkrete Angaben zu den enthaltenen Mengen werden allerdings nicht gemacht.  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 17. Juli 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2020; 51: 54-5nächster Artikel