Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 56nächster Artikel
Nebenwirkungen

NOCHMALS: GEWALTTÄTIGKEIT UNTER SSRI

Ob Patienten unter der Einnahme selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) wie Fluoxetin (FLUOXETIN ABZ u.a. Generika) zu gewalttätigem Handeln neigen, wird seit Jahrzehnten diskutiert (a-t 1991; Nr. 6: 54; 2005; 36: 1-2 und 2009; 40: 40). Jetzt errechnet eine schwedische Registerstudie unter Verordnung von SSRI ein erhöhtes Risiko für Straftaten.1 Ausgewertet werden Daten von 785.337 Personen, die zwischen 2006 und 2013 Rezepte für SSRI eingelöst haben. 2,7% der im Mittel sieben Jahre nachbeobachteten Patienten werden wegen gewalttätiger Verbrechen wie Belästigung, Nötigung, Körperverletzung, Brandstiftung, Sexualstraftaten bis hin zu Mord verurteilt. Verglichen werden bei 20.735 straffällig Gewordenen Zeitabschnitte während einer Verordnung mit Phasen ohne.  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 17. Juli 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.