Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Bis zu 36 CME-Punkte pro Jahr für Ärzte und 12 Fortbildungspunkte für Apotheker mit dem arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
erste Seite a-t 2018: 49: 1-2nächster Artikel
Im Blickpunkt

GRIPPEIMPFUNG: ZUR NEUEN STIKO-EMPFEHLUNG DER VIERVALENTEN VAKZINE

Mitten in der derzeitigen Grippesaison hat die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) ihre Empfehlung zur Auswahl des Grippeimpfstoffs geändert. Die STIKO empfiehlt nunmehr, die Impfung mit einem quadrivalenten inaktivierten Impfstoff (INFLUSPLIT TETRA, VAXIGRIP TETRA) statt mit einer herkömmlichen trivalenten Vakzine (VAXIGRIP u.a.) vorzunehmen.1 Während trivalente Impfstoffe aus den Antigenen von zwei Influenza-A-Virussubtypen und einer der beiden Influenza-B-Linien zusammengesetzt sind, enthalten die quadrivalenten Impfstoffe zusätzlich Antigen von der im trivalenten Impfstoff nicht repräsentierten B-Linie.  mehr 

© 2018 arznei-telegramm, publiziert am 19. Januar 2018

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

erste Seite a-t 2018: 49: 1-2nächster Artikel