Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2019; 50: 36-8nächster Artikel
Neu auf dem Markt

BUPRENORPHIN-DEPOT (BUVIDAL) ZUR OPIOIDSUBSTITUTION

Zur Substitution im Rahmen medizinischer, sozialer und psychotherapeutischer Maßnahmen bei Opioidabhängigkeit stehen als zugelassene Arzneimittel die Betäubungsmittel Methadon (METHALIQ u.a. Generika), Levomethadon (L-POLAMIDON, Generika) und Morphin (SUBSTITOL) zur Einnahme per os, Buprenorphin (SUBUTEX, Generika) und Buprenorphin plus Naloxon* (SUBOXONE, Generika) zur sublingualen Anwendung sowie – unter engen Voraussetzungen und hohen Sicherheitsauflagen – inzwischen auch Diamorphin (Heroin) zur Verfügung. Seit November 2018 ist mit BUVIDAL erstmals ein subkutan zu spritzendes Buprenorphin-Depotpräparat für die Behandlung von Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren erhältlich.1 Mit dem Depot soll die Adhärenz gesteigert, unbeabsichtigte Exposition von Kindern und Missbrauch vermieden und die Belastung durch tägliche überwachte Einnahme reduziert werden.2  mehr 

© 2019 arznei-telegramm, publiziert am 12. April 2019

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2019; 50: 36-8nächster Artikel