Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2019; 50: 38-9nächster Artikel
Korrespondenz

DEMENZ DURCH ALPHABLOCKER TAMSULOSIN (ALNA OCAS, GENERIKA)?

Wie hoch schätzen Sie das Risiko einer Demenzerkrankung bei der Einnahme von Tamsulosin (ALNA OCAS, Generika) ein? Welche Alternativen empfehlen Sie bei benigner Prostatahyperplasie?

N.N. (Name etc. in a-t 4/2019 genannt)
Interessenkonflikt: keiner

Eine Anfang 2018 publizierte retrospektive Kohortenstudie1 auf Basis US-amerikanischer Versicherungsdaten hat eine kontroverse Diskussion über ein erhöhtes Demenzrisiko unter dem Alphablocker Tamsulosin (ALNA OCAS, Generika) ausgelöst. 253.136 mindestens 66 Jahre alte Männer mit benigner Prostatahyperplasie (BPH), die Tamsulosin anwenden, werden mit BPH-Patienten verglichen, die keine oder andere Prostatamittel einnehmen. Bei medianer Beobachtungsdauer von rund 20 Monaten wird pro 1.000 Patientenjahre unter Tamsulosin eine Inzidenz demenzieller Erkrankungen von 31 errechnet im Vergleich zu 26 bei Männern, deren BPH nicht medikamentös behandelt wird (Hazard Ratio [HR] 1,17; 95% Konfidenzintervall 1,14-1,21).  mehr 

© 2019 arznei-telegramm, publiziert am 12. April 2019

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2019; 50: 38-9nächster Artikel