Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2019; 50: 50-2nächster Artikel
Neu auf dem Markt

ZWEI WEITERE ANTIKÖRPER ZUR MIGRÄNEPROPHYLAXE

Mit Galcanezumab (EMGALITY) und Fremanezumab (AJOVY) stehen nach Erenumab (AIMOVIG; a-t 2018; 49: 91-3) seit April und Mai 2019 zwei weitere Inhibitoren des Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) zur Verfügung. Die neuen Antikörper sind wie Erenumab zur Migräneprophylaxe bei Erwachsenen mit mindestens vier Migränetagen pro Monat zugelassen und werden ebenfalls subkutan injiziert.1,2

EIGENSCHAFTEN: Anders als Erenumab binden die humanisierten Antikörper Fremanezumab und Galcanezumab nicht am CGRP-Rezeptor, sondern an das Neuropeptid selbst und hemmen dessen biologische Aktivität. Erhöhte CGRP-Spiegel werden mit Migräneanfällen in Verbindung gebracht.1-4  mehr 

© 2019 arznei-telegramm, publiziert am 7. Juni 2019

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2019; 50: 50-2nächster Artikel