Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® - von Ärzten und Apothekern für Ärzte und Apotheker. Unabhängig informiert ohne Einfluss der Pharmaindustrie.
Bestellen Sie ein Probeabo
erste Seite a-t 2018; 49: 65-6nächster Artikel
Im Blickpunkt

MEHR ALS 100 VALSARTAN-PRÄPARATE MIT KANZEROGEN KONTAMINIERT
... eine Rückruflawine ohnegleichen

Am 4. und 5. Juli 2018 schrecken knappe Mitteilungen des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)1 und der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA)2 Fachkreise und Patienten auf. Angekündigt wird ein „vorsorglicher“ chargenweiser Rückruf von „nur einigen“2 Valsartan-haltigen Arzneimitteln, deren Wirkstoff vom chinesischen Lohnhersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical stammt und der mit einem potenziellen Kanzerogen verunreinigt sein kann. Welche Valsartan-Präparate betroffen sind, teilen die Behörden nicht mit. Ob und in welcher Konzentration das Kanzerogen N-Nitrosodimethylamin in den Präparaten enthalten ist, werde geprüft und auch, ob möglicherweise noch andere Arzneimittel betroffen sind, die chemisch verwandte Wirkstoffe enthalten.1  mehr 

© 2018 arznei-telegramm, publiziert am 1. August 2018

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

erste Seite a-t 2018; 49: 65-6nächster Artikel