Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2016; 47: 69-70nächster Artikel
Im Blickpunkt

INSULIN: EVERGREENING-STRATEGIE UND WELTWEITE VERSORGUNGSDEFIZITE

1921 wurde das Hormon Insulin entdeckt, 1922 der erste Patient mit Typ-1-Diabetes mellitus damit behandelt, und 1923 erhielten zwei der beteiligten Forscher bereits den Nobelpreis. Die Entdecker verzichteten auf patentrechtliche Einnahmen. Sie wollten Insulin so rasch wie möglich allen Patienten mit Diabetes zugänglich machen.1 So begann die Erfolgsgeschichte der Behandlung der bis dahin rasch tödlich verlaufenden Erkrankung, die zu einem chronischen Leiden wurde und die Lebenserwartung der Betroffenen erheblich erhöhte – zumindest in Industrienationen. Denn fast 100 Jahre später steht Insulin weltweit vielen Diabetes-Kranken immer noch nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung.1-5 Geschätzt wird, dass mehr als die Hälfte der weltweit 100 Millionen Patienten mit Typ-1- oder Typ-2-Diabetes, die Insulin benötigen, Versorgungsprobleme hat.4  mehr 

© 2016 arznei-telegramm, publiziert am 5. August 2016

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2016; 47: 69-70nächster Artikel