Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Bis zu 36 CME-Punkte pro Jahr für Ärzte und 12 Fortbildungspunkte für Apotheker mit dem arznei-telegramm®!
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2012; 43: 71nächster Artikel
Kurz und bündig

"Grippe"-Impfstoffe 2012/13

Die Impfstoffe dieser Saison enthalten nach Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation einen anderen A (H3N2)- und B-Stamm als die Vakzinen des Vorjahres, aber weiterhin den A (H1N1)-Schweinegrippe-Stamm. Auch das Angebot der Präparate weicht in einigen Positionen von dem der Vorsaison ab: Infectopharm vertreibt diesmal keinen "Grippe"-Impfstoff. INFLEXAL V, in der letzten Saison noch von Baxter vertrieben, wird jetzt von Janssen-Cilag angeboten. An die Wiedereinführung des in Zellkulturen (Verozellen) hergestellten Impfstoffes PREFLUCEL, der letztes Jahr drei Monate nach Markteinführung wegen schwerer Unverträglichkeitsreaktionen zurückgerufen wurde (a-t 2011; 42: 99), koppelt die europäische Arzneimittelbehörde EMA Auflagen an den Anbieter Baxter. Effektivität und Sicherheit der Vakzine, deren Produktionsprozess überarbeitet wurde, müssen zuvor belegt werden (EMA: Questions and answers on the review of PREFLUCEL, 19. Juli 2012). Baxter geht nicht von einer Wiedereinführung in der Saison 2012/13 aus (Baxter: Schreiben vom 13. Aug. 2012). Der auf MDCK (Madin Darby Canine Kidney)-Zellen produzierte Impfstoff OPTAFLU kam im Dezember 2011 in den Handel. Wirkvorteile im Vergleich zu einem Impfstoff auf Eibasis waren bei Zulassung im Jahr 2007 nicht belegt (a-t 2007; 38: 111-2). Im Januar 2011 hat die EMA den nasalen abgeschwächten Lebendimpfstoff FLUENZ zugelassen, allerdings nur für Kinder und Jugendliche von 2 bis 17 Jahren. Bei Erwachsenen konnte die Wirksamkeit nicht hinreichend belegt werden (EMA: Europ. Beurteilungsbericht [EPAR] FLUENZ, März 2011;
http://www.emea.europa.eu/docs/en_GB/document_library/EPAR_-_Public_assessment_report/human/001101/WC500103711.pdf). Nach Auskunft von AstraZeneca soll der Nasalimpfstoff voraussichtlich im September auf den Markt kommen (AstraZeneca: Schreiben vom 9. Aug. 2012). In der nachfolgenden Tabelle vergleichen wir die aktuellen Vakzinen hinsichtlich möglicher Rückstände, Nadelschutz bei fest verbundenen Kanülen, Länge der Kanülen und Kosten pro Dosis für Packungen mit 1 sowie 10 Fertigspritzen. Abschläge und Einsparungen durch regionale Rabattverträge sind nicht berücksichtigt.

© 2012 arznei-telegramm, publiziert am 17. August 2012

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.