Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikele a-t 1/2018anächster Artikel
Therapiekritik

HEPATITIS C: KÜRZERE THERAPIE MIT NEUEN WIRKSTOFFKOMBINATIONEN?

Seit August 2017 sind zwei weitere orale Kombinationspräparate mit direkt antiviral wirkenden Mitteln zur Therapie der chronischen Hepatitis C Erwachsener im Handel: Mit Glecaprevir plus Pibrentasvir (MAVIRET) werden zwei neue Wirkstoffe aus bereits bekannten Wirkstoffklassen als Fixkombination angeboten – ein NS3/4A-Proteaseinhibitor und ein Hemmer des Nichtstrukturproteins (NS)5A, der die RNA-Replikation und den Virionenzusammenbau inhibiert.1 Zudem ist VOSEVI in den Handel gebracht worden, ein Dreifachpräparat aus dem ebenfalls neuen NS3/4A-Proteaseinhibitor Voxilaprevir, dem RNA-Polymerase (NS5B)-Hemmer Sofosbuvir (e a-t 4/2014) und dem NS5A-Hemmer Velpatasvir.2  mehr 

© 2018 arznei-telegramm, publiziert am 19. Januar 2018

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.