Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1990; Nr.4: 40nächster Artikel
Netzwerk aktuell

GOLDNERZ-CREME GEGEN ENDOGENES EKZEM?

Wie beurteilen Sie die in der Behandlung des endogenen Ekzems bei Kindern verbreitete GOLDNERZ-CREME? Gibt es wissenschaftliche Studien?

W. GEBAUER (Kinder- u. Jugendarzt)
D-5100 Aachen


In der wissenschaftlichen Literatur fanden wir bislang keine Arbeiten zu Nutzen und Risiken von GOLDNERZ-CREME. Das Mittel gilt als nicht verordnungsfähig (Rundschreiben des AOK-Landesverb. Rheinland vom 9. Febr. 1990). Die Ihrlich Vertriebs GmbH in Stolberg deklariert GOLDNERZ- Erzeugnisse als "kosmetische Hautpflegemittel" und verweist auf die Kosmetikverordnung, die es Herstellern von Kosmetika erlaubt, Inhaltsstoffe zu verschweigen. Kortison, Arsen, Formaldehyd und Konservierungsmittel seien nicht enthalten.

Da die Ihrlich GmbH mit einem Prospekt wirbt, in dem mit Abbildungen nach dem Vorher/Nachher-Schema suggeriert wird, daß pathologische Hautbilder durch "Pflege" mit GOLDNERZ-AUFBAUCREMES zu heilen sind und somit ein kalkulierbarer therapeutischer Effekt mit einer Kosmetik erzielt werden kann, haben wir beim zuständigen Regierungspräsidenten eine Überprüfung der Aussagen beantragt und folgende Stellungnahme erhalten:

Nachdem das Bundesgesundheitsamt Mitte vorigen Jahres die Arzneimittelzulassungen für GOLDNERZ-AUFBAUCREME gelb und weiß versagt hat, habe ich der Firma GOLDNERZ-Kosmetik GmbH Herstellung und Vertrieb und der Firma Ihrlich Vertriebs GmbH den Vertrieb der beiden Produkte untersagt. Die Bescheide sind noch nicht bestandskräftig.

Ein solches Vorgehen hielt ich für angezeigter als gegen einzelne Werbemaßnahmen einzuschreiten.

GOLDNERZ-AUFBAUCREME gelb und weiß werden nach den Angaben der v.g. Firmen jetzt wie Kosmetika aufgemacht in den Verkehr gebracht. Im Gegensatz zu den beiden Firmen vertrete ich die Auffassung, daß im nachhinein durch eine Änderung der bisherigen Zweckbestimmung und Aufmachung, jedoch bei Beibehaltung des bisherigen Produktnamens, sich die objektive Zweckbestimmung als Arzneimittel nicht verändert. Meines Erachtens dauert der unter der Bezeichnung GOLDNERZ-AUFBAUCREME geschaffene Verwendungszweck an. Es bleibt abzuwarten, ob die Gerichte meine Auffassung teilen.

Regierungspräsident Köln, i. A. Dr. MATHEWS
D-5000 Köln


© 1990 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1990; Nr.4: 40nächster Artikel