Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1991; Nr.11: 107 
Netzwerk aktuell

NEU: DIE THERAPIEBÖRSE

Die unabhängige, nicht von sachfremden Interessen beeinflußte Information gewinnt an Bedeutung. Die Herausgeber unabhängiger Arzneimittel-Bulletins trafen sich im Oktober 1991 in Madrid auf einer Veranstaltung der Weltgesundheitsorganisation zu einem Erfahrungsaustausch.

Hier zeigte sich, daß das NETZWERK DER GEGENSEITIGEN INFORMATION des arznei-telegramm im europäischen Umfeld eine Sonderstellung hat: Es vermittelt den Herausgebern einer Zeitschrift Praxisnähe und bringt den Lesern frühzeitig neue Erkenntnisse über unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln, die entscheidend für die Nutzen-Risiko-Beurteilung sein können. Seit der Gründung des NETZWERK im Jahr 1985 sind über 4.000 Berichte über Arzneimittelzwischenfälle bei uns eingegangen. Signale aus dem NETZWERK haben mitunter die Arzneimittelsicherheitsmaßnahmen der deutschen Überwachungsbehörden beeinflußt. Ein zusammenfassender Bericht ist in Vorbereitung.

Da wir nicht nur über die negativen Seiten der Arzneimittelanwendung mit unseren Lesern in Kontakt treten möchten, sondern auch positive Erfahrungen weitergeben wollen, richten wir eine Therapiebörse ein. Am Beispiel "seborrhoische Dermatitis" wollen wir anhand praktischer Erfahrungen ergründen, welche Mittel oder Maßnahmen sich am besten bewährt haben. Hintergrund bildet die soeben erfolgte Einführung eines topischen Ketoconazol-Präparates mit dem Handelsnamen TERZOLIN (Janssen). Mit 43 DM pro OP steigert es die Behandlungskosten gegenüber seit Jahren erhältlichen medizinischen Shampoos etwa bis zum Zehnfachen.

Die Therapiebörse soll auch dem Meinungsaustausch zu Problemfällen dienen, wenn NETZWERK-Rat gefragt ist. Vielleicht haben unsere Leser(innen) Behandlungsvorschläge, die wir in der Rubrik "Crux medicorum" an die anfragenden Kolleginnen und Kollegen weitervermitteln können.

Sollte die Therapiebörse Anklang finden, werden wir dafür ein computergestütztes Auswertungssystem einrichten. In dieser Ausgabe drucken wir erstmals einen Kurzfragebogen zum Anwendungsgebiet seborrhoische Dermatitis ab und sind auf Ihre Reaktionen gespannt (–Red.).


© 1991 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1991; Nr.11: 107