Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 1: 16nächster Artikel
Netzwerk aktuell

PFEIL-Tabletten statt Ecstasy: Ein Apotheker aus Baden-Württemberg informiert die Stada AG, im Raum Stuttgart werde mehr als 90% der PFEIL-Zahnschmerz-Tabletten (Propyphenazon plus Ethenzamid) von Drogenabhängigen und Dealern gekauft. Die Tabletten ähneln äußerlich der Droge Ecstasy und lassen sich in der Szene offensichtlich als "Ecstasy" weiterverkaufen (NETZWERK-Bericht 8285). In einer Stellungnahme sieht der Hersteller "zur Zeit keine Möglichkeit..., dem Mißbrauch von PFEIL-Zahnschmerz-Tabletten zu begegnen."


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 1: 16nächster Artikel