Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1997; Nr. 6: 72 
Nebenwirkungen

MISSBRAUCH VON CARBAMAZEPIN (TEGRETAL U.A.)

Das Frühwarnsystem zur Erfassung von Arzneimittelmissbrauch in Deutschland überblickt 41 Meldungen zur missbräuchlichen Einnahme des Antiepileptikums Carbamazepin (TEGRETAL u.a.) in einer mittleren Tagesdosis von 1.600 mg (max. 10.000 mg/Tag). Die Betroffenen versorgen sich zu zwei Dritteln über den verschreibenden Arzt, ferner über Szenequellen bzw. Dealer und gebrauchen das Mittel meist regelmäßig über Monate bis Jahre. Carbamazepin wird vor allem von Medikamentenabhängigen, aber auch von Drogen- und Alkoholsüchtigen missbraucht. Besondere Vorsicht ist daher geboten, wenn das sedierende Antiepileptikum zur Anfallsverhütung bei Alkoholentzug verwendet wird.

KEUP, W.: Frühwarnsystem-Bericht Nr. 111/ati d


© 1997 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1997; Nr. 6: 72