Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
erste Seite a-t 1997; Nr.7: 73nächster Artikel
a-t-aktuell

Blindheit unter Amiodaron (CORDAREX)

Das Antiarrhythmikum Amiodaron (CORDAREX) lagert sich bei fast jedem Patienten an der Hornhaut des Auges ab. Beeinträchtigungen des Sehvermögens klingen meist sechs bis zwölf Monate nach Absetzen ab. In einem Rundbrief an Ärzte warnt jetzt der Hersteller in den USA vor herabgesetztem Sehvermögen und verschwommenem Sehen, das bei einigen Personen mit Optikusneuritis oder Optikusneuropathie zu irreversibler Blindheit fortschreitet (Wyeth-Ayerst, Schreiben vom Juni 1997). In der deutschen Fachinformation (Stand: April 1997) fehlt diese Angabe. Während hier eine augenärztliche Kontrolle lediglich bei Sehstörungen angeraten wird, lautet die US-amerikanische Warnung: "Während der Anwendung von Amiodaron werden regelmäßige ophthalmologische Untersuchungen einschließlich Fundoskopie und Spaltlampenuntersuchung empfohlen."


© 1997 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

erste Seite a-t 1997; Nr.7: 73nächster Artikel