logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboKein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2018; 49: 84nächster Artikel
Kurz und bündig

Nitrosamine in Sartanen – auch Losartan- und Irbesartan-Chargen betroffen

Die Verunreinigung von Valsartan mit kanzerogenen Nitrosaminen, die in Deutschland zur Rücknahme von mehr als 100 Präparaten geführt hat (a-t 2018: 49: 65-6), geht wahrscheinlich auf die Synthese des im Valsartanmolekül enthaltenen Tetrazolrings1 zurück. Auch die Angiotensin-II-Antagonisten Candesartan, Irbesartan, Losartan und Olmesartan enthalten diese Teilstruktur und müssen daher besonders auf Nitrosamine untersucht werden (a-t 2018; 49: 73-5).  mehr 

© 2018 arznei-telegramm, publiziert am 19. Oktober 2018

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.