Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 2-3nächster Artikel
Therapiekritik

EIN INHALATOR ZUR ERHALTUNGS- UND BEDARFSTHERAPIE – EINE SMARTE IDEE?

siehe auch a-t 2020; 51: 1-5 in der gleichen Ausgabe

Der Gebrauch der Fixkombination aus inhalativem Kortikosteroid (ICS) plus dem schnell- aber dennoch langwirkenden Betamimetikum (LABA) Formoterol (FORADIL, Generika) sowohl zur Langzeittherapie als auch zur akuten Linderung von Asthmasymptomen wird als Single Maintenance and Reliever Therapy (SMART)* bezeichnet und seit einigen Jahren auch in Deutschland als Alternative ab Therapiestufe 3 bei Erwachsenen bzw. ab Stufe 4 bei Jugendlichen erachtet.1

* SMART wird teilweise auch als Akronym für „SYMBICORT Maintenance and Reliever Therapy“ verwendet. Weitere Abkürzungen für das SMART-Prinzip sind MART (Maintenance and Reliever Therapy) oder SiT (Single-inhaler Therapy).

Mehrere systematische Übersichten kommen übereinstimmend zu dem Ergebnis, dass schwere Exazerbationen unter dem SMART-Schema reduziert werden können.2-5 Vor allem Exazerbationen, die orale Glukokortikoide erfordern, treten seltener auf, je nach Vergleichstherapie relativ um 17% bis 47%.2-4 Hinsichtlich Exazerbationen, die zur stationären Behandlung führen, lässt sich hingegen teilweise kein signifikanter Unterschied erkennen.2,3  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 24. Januar 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.