Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1990; Nr.1: 7nächster Artikel
Kurz und bündig

Zum Anwendungsgebiet von Fischöl: Der medizinischen Anwendung von Kapseln mit 750 mg fettem Öl von Hochseefisch (EICOSAPEN) hat das Bundesgesundheitsamt im Zulassungsbescheid des Arzneimittels enge Grenzen gesetzt. Die "EICOSAPEN-Lipidregulierung mit der Bio- Logik der Natur" (Werbung) darf nur zur Senkung stark erhöhter Triglyzeridspiegel, einer verhältnismäßig seltenen Fettstoffwechselstörung, erfolgen. Zugelassen mit der Restriktion: "Das Arzneimittel wird zusätzlich nur dann verabreicht, wenn Diät zur Senkung der Blutfettwerte nicht ausreicht". Der pharmazeutische Anbieter muß darauf hinweisen, daß der Einfluß einer durch das Arzneimittel bewirkten Triglyzeridsenkung auf die Arteriosklerose oder deren Folgeerkrankungen bislang nicht nachgewiesen wurde und daß der Nutzen des Arzneimittels auf "Häufigkeit und Schwere von Bauchspeicheldrüsenentzündungen" ... "nicht belegt" ist. Wir sehen in dieser Zulassung einen wichtigen Präzedenzfall für die künftige Arbeit des BGA und eine Bestätigung unserer Kritik (vgl. CARISANO - a-t 10 [1989], 92) (ati d).

© 1990 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.