Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 1991; Nr. 2: 23nächster Artikel
Warnhinweis

"KREBSMITTEL" ET18OCH3 (EDELFOSIN) OHNE ZULASSUNG

Die Firma Medmark Pharma vertreibt das Etherlipid ET18OCH3 (Edelfosin) als "Antitumorwirkstoff". Der Stoff soll selektiv das Wachstum von Tumorzellen stören und die körpereigene Abwehr aktivieren. Angeblich wurden "Nebenwirkungen, wie sie unter Behandlung mit Zytostatika regelmäßig vorkommen, ... nicht festgestellt."1 In einer unkontrollierten Studie an 56 Patienten mit nicht kleinzelligem Lungenkrebs werden jedoch nach Dosen zwischen 300 mg und 900 mg per os Appetitverlust bei 51% der Patienten, Übelkeit oder Erbrechen bei 41% und Verstopfung oder Durchfall bei 14,5% der Patienten beobachtet.2

Der Antrag auf Zulassung des Mittels beim Bundesgesundheitsamt scheiterte bislang mit Ablehnungsbescheid vom 9. Februar 1990. Dennoch vertreibt Medmark Pharma das Mittel weiterhin auch außerhalb klinischer Studien. Der Patient muß sich verpflichten, die Kosten für das Mittel "gegen Rechnungstellung an die Firma Medmark Pharma GmbH zu bezahlen".3 Bei Kosten von 57,00 DM* pro 300 mg und Tagesdosen bis zu 900 mg kommen auf den Patienten Belastungen bis zu 15.000 DM für einen 3monatigen Behandlungszyklus zu. Angesichts des unzureichenden Wirksamkeitsnachweises und des Ablehnungsbescheides des BGA dürfte die Chance auf Übernahme der Kosten durch Krankenkassen gering sein.

FAZIT: Wir warnen vor der Ausbeutung Krebskranker mit nicht zugelassenen Arzneimitteln wie dem von der Medmark Pharma vertriebenen, vom BGA zur Zulassung abgelehnten "Antitumormittel" ET18OCH3 (Edelfosin). Die Patienten müssen für den Behandlungszyklus von drei Monaten bis zu 15.000 DM aufwenden. Hinreichende Belege für den Nutzen fehlen.

1

Patienteninformation zum "Medikament ET18OCH3"

2

ULBRICH, F. et al.: Symposium "Neue Substanzen in der Onkologie" Frankfurt/Main, 17.-18. Nov. 1988, Kurzfassung des Vortrags

3

Formular: "Einwilligung zur Beteiligung an den Therapiekosten für ET18OCH3"


© 1991 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1991; Nr. 2: 23nächster Artikel