Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1994; Nr.12: 118nächster Artikel
Korrespondenz

IBUPROFEN (BRUFEN u.a.) –
VERTRÄGLICH WEGEN SCHWACHER WIRKUNG?

In Ihrem Artikel über nichtsteroidale Antirheumatika in a-t 10 (1994), 94 verweisen Sie auf die bessere Verträglichkeit von Ibuprofen im Vergleich zu sechs weiteren Antirheumatika. In diesem Zusammenhang möchte ich kritisch anmerken, daß Ibuprofen (BRUFEN u.a.) zwar deutlich besser verträglich ist, aber auch eine deutlich geringere antiphlogistische Wirksamkeit aufweist, bei allerdings recht guter analgetischer Wirksamkeit.

Gerade in der Indikation eines Antirheumatikums bei entzündlichen Gelenkerkrankungen muß man in der Praxis immer wieder feststellen, daß Ibuprofen nicht ausreichend wirksam ist, wohingegen mit Diclofenac (VOLTAREN u.a.) oder Indometazin (AMUNO u.a.) hervorragende Ergebnisse zu erzielen sind. Ein direkter Vergleich der genannten Substanzen ist deshalb meines Erachtens nicht möglich.

Dr. med. A. HECKE (Facharzt f. Inn. Med.)
D-67487 Maikammer


© 1994 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1994; Nr.12: 118nächster Artikel