Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
erste Seite a-t 1997; Nr. 4: 39nächster Artikel
Im Blickpunkt

Frankreich - Anwendungsrichtlinien für Akneretinoid Isotretinoin (ROACCUTAN) verschärft: Das Retinoid Isotretinoin (ROACCUTAN) gilt als eines der stärksten bekannten Teratogene: Mit Fehlbildungen ist bei jedem dritten bis vierten exponierten Fetus zu rechnen. Lässt sich die Anwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter nicht umgehen, ist strikt für zuverlässige Kontrazeption zu sorgen und vor, während und nach der Therapie eine Schwangerschaft durch Labortest auszuschließen (Rote Liste 1997, 32 268). Trotz der umfangreichen Vorsichtsmaßnahmen wurden in Frankreich in den letzten zehn Jahren 318 Schwangerschaften bei Frauen erfasst, die Isotretinoin eingenommen haben. Durch verschärfte Anwendungsrichtlinien wird jetzt versucht, die in letzter Zeit zunehmende Zahl der unerwünschten Schwangerschaften zu senken: Eine Bestätigung des letzten negativ ausgefallenen Schwangerschaftstest, der vor, alle zwei Monate während sowie fünf Wochen nach der Behandlung vorgeschrieben ist, muss dem abgebenden Pharmazeuten vorgelegt werden. Nach Beendigung der Behandlung sind alle nicht eingenommenen Kapseln in der Apotheke abzugeben (Scrip 2219/20 [1997], 17).


© 1997 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

erste Seite a-t 1997; Nr. 4: 39nächster Artikel