Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1997; Nr.8: 88 
Nebenwirkungen

KATARAKT DURCH INHALATIVE STEROIDE

Auch inhalative Kortikosteroide wie Beclometason (SANASTHMAX u.a.) können Augenlinsen trüben, ein vom systemischen Gebrauch der Hormone her bekanntes Risiko. Nach einer australischen Untersuchung mit über 3.000 Personen zwischen 49 und 97 Jahren steigt die relative Häufigkeit gegenüber Nichtanwendern auf das Eineinhalb- bis Zweifache. Hohe kumulative Wirkstoffmengen bedeuten ein besonders hohes Risiko.1 Regelmäßige augenärztliche Untersuchungen sind daher auch bei Asthmapatienten angezeigt, die ausschließlich inhalative Kortikoide verwenden. Die Patienten sollen wissen, dass UV-Schutz durch Tragen von Sonnenbrille und Sonnenhut einer Katarakt vorbeugen hilft. Nach epidemiologischen Untersuchungen sollen auch Nichtrauchen und vitaminreiche Ernährung Schutz vor Linsentrübung bieten.2

Im NETZWERK DER GEGENSEITIGEN INFORMATION verzeichnen wir zwei Berichte über operationsbedürftige Verschlechterung eines grauen Stars innerhalb eines Jahres nach Beginn der inhalativen Kortikoidtherapie mit Flunisolid (INHACORT; Berichte 5349, 5350).

1

CUMMING, R. G. et al.: N. Engl. J. Med. 337 (1997), 8

2

CHYLACK, L. T.: N. Engl. J. Med. 337 (1997), 46


© 1997 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1997; Nr.8: 88