Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1997; Nr. 10: 108nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Blind nach Hepatitis-B-Impfung: Ein zweijähriges Mädchen erblindet in Verbindung mit der Impfung gegen Hepatitis B (GEN HB VAX; NETZWERK-Bericht 9077). Die meisten schwerwiegenden Störwirkungen nach aktiver Immunisierung gegen Hepatitis B sind neurologischer Art. Sehverlust infolge Entzündung des Sehnervs ist beschrieben (BREZIN, A. et al.: Lancet 342 [1993], 563). Das PAUL-EHRLICH-Institut kennt aus den letzten drei Jahren sechs Verdachtsberichte mit Optikusneuritis, Optikusatrophie bzw. Retrobulbärneuritis nach Hepatitis-B-Impfung, darunter eine beidseitige Optikusatrophie bei einem zweijährigen Mädchen. Ein weiteres Kleinkind leidet nach der Impfung an vorübergehendem, spontanen Horizontal-Nystagmus (Schreiben des PAUL-EHRLICH-Instituts vom 28. Aug. 97).


© 1997 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1997; Nr. 10: 108nächster Artikel