Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Bis zu 36 CME-Punkte pro Jahr für Ärzte und 12 Fortbildungspunkte für Apotheker mit dem arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 5: 51nächster Artikel
Kurz und bündig

Rationale Therapie - Nachholbedarf in Kliniken: Im Klinikum rechts der Isar (München) ließen sich 1996 durch "pharmakoökonomische Beratung durch eine Apothekerin auf Station" eine Million DM einsparen. Das sind 4,6% des Arzneimittelverbrauchs von 21,6 Millionen DM. Das überbordende Angebot wurde gestrafft und beispielsweise Gentamicin als Standardaminoglykosid und Cefazolin als Standardcephalosporin etabliert, die Heparinpalette auf ein unfraktioniertes Heparin sowie zwei niedermolekulare Heparine in Fertigspritzen und als Mehrdosissystem reduziert, der Gebrauch von Humanalbumin eingeschränkt und auf unnötige Parenteralanwendungen, z.B. von Ofloxacin, verzichtet (IHBE-HEFFINGER, A., R. BERNARD: Pharm. Ztg. 143 [1998], 1175). Offensichtlich gibt es in einigen Kliniken immer noch bedeutende Einsparmöglichkeiten, die in anderen durch Arzneimittelkommissionen bereits umgesetzt sind. Deren Strategie wird durch die Jahreskonferenzen der Arzneimittelkommissionen koordiniert. Die diesjährige findet am 4. Juli wieder in Gießen (Prof. E. HABERMANN) statt, -Red.


© 1998 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 5: 51nächster Artikel