Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 6: 60 
Netzwerk aktuell

Erhebliche Wassereinlagerungen nach Lansoprazol (AGOPTON): Ein 48-jähriger Mann mit Refluxösophagitis lagert während der Einnahme von Lansoprazol (AGOPTON) bis zu fünf kg Wasser ein. Nach Absetzen des Protonenpumpenhemmers steigt die Urinausscheidung erheblich. Innerhalb weniger Tage hat der Patient wieder sein ursprüngliches Gewicht erreicht. Eine Reexposition verläuft ähnlich (NETZWERK-Bericht 9531). Auch Omeprazol (ANTRA u.a.) und Pantoprazol (PANTOZOL) können als nicht sehr spezifische ATPase-Hemmer Ödeme verursachen. Die Rote Liste '98 erwähnt für AGOPTON und LANZOR "vereinzelte Berichte über ... Wassereinlagerungen". Das Ausmaß kann indes beträchtlich sein.


© 1998 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 6: 60