Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2000; 31: 28-9nächster Artikel
Korrespondenz

GRÜNLIPPMUSCHEL-EXTRAKT GEGEN RHEUMATOIDE ARTHRITIS?

Grünlippmuschel-Extrakte sind in aller Patientenmunde ... Daten habe ich keine gefunden. Bayer gibt es den Hunden. Was gibt es aus Ihrer Sicht?

Dr. H. MÜLLER-WEINHARDT (Facharzt für Allgemeinmedizin)
D-27383 Scheeßel

Der Extrakt der Grünlippmuschel, eine Salzwassermuschel aus Neuseeland, wird als Nahrungsergänzung vermarktet. Wenn in Werbebroschüren Erwartungen in die heilende Wirkung bei Rheuma und Arthrose geweckt werden,1 dürfte dies gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen.

Klinische Daten sind spärlich. Eine britische Literaturübersicht findet bis 1990 fünf kleine kontrollierte Studien zur rheumatoiden Arthritis oder Arthrose mit sechs bis 66 Patienten.2 Vier Studien kommen zu negativem Ergebnis, eine fünfte, in der sich die Besserung unter Grünlippmuschelextrakt ebenfalls nicht von Plazebo unterscheidet, ergibt erst durch offenbar nachträglich eingeführte Rechenoperationen statistische Signifikanzen. Auch in einer holländischen Übersicht von 1991 lässt sich kein überzeugender Nutzen feststellen.3 Die einzige seither publizierte Studie bleibt ohne Aussagekraft. Verglichen werden zwei Formulierungen aus der Grünlippmuschel ohne eine Kontrollgruppe.4

© 2000 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2000; 31: 28-9nächster Artikel