Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 2002; 33: 63nächster Artikel
Qualitätskontrolle

IBUPROFEN-PRÄPARATE IM VERGLEICH

In einer Reihenuntersuchung überprüft das Zentrallabor Deutscher Apotheker die pharmazeutische Qualität von 30 Ibuprofen- Präparaten zu 600 mg. Das Ergebnis ist durchweg erfreulich. Lediglich die beiden Präparate ANCO 600 und IBU-ATTRITIN FORTE entsprechen nicht den Anforderungen des US-amerikanischen Arzneibuches, das eine In-vitro-Freisetzung von 80% der deklarierten Wirkstoffmenge innerhalb von 60 Minuten fordert. Bei den übrigen unten in der Tabelle genannten Produkten ist der Wirkstoff bereits innerhalb von 30 Minuten zu 85% in Lösung gegangen. Relevante Unterschiede in vivo sind daher nicht zu erwarten.1

Es bestätigt sich, dass Qualitätsmängel weder eine Frage des Preises (beide Ausreißer werden zu 100% des Festbetrages angeboten) noch der Firmengröße sind (ANCO stammt aus dem BASF-Konzern und IBU-ATTRITIN von der kleinen Firma Tussin Pharma).

In der folgenden Tabelle werden die Kosten der in der Qualität bestätigten Produkte auf der Basis von Packungen zu 50 Tabletten mit 600 mg Ibuprofen verglichen (Festbetrag [FB] 13,82 Euro = 100%):

© 2002 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.