Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikelblitz-a-t 20.01.2003nächster Artikel
blitz-a-t
antidepressivum nefazodon (nefadar) in europa vom markt
 
ANTIDEPRESSIVUM NEFAZODON (NEFADAR) IN EUROPA VOM MARKT

In Schweden wurde das Antidepressivum Nefazodon (NEFADAR) Anfang des Jahres vom Markt genommen (blitz-a-t vom 20. Dezember 2002 und a-t 2003; 34: 16). Für Dänemark, Finnland, die Niederlande, Norwegen und Spanien galt die Marktrücknahme als wahrscheinlich. Jetzt teilt die britische Arzneimittelkontrollbehörde mit, dass Bristol-Myers Squibb die Marktrücknahme auf allen europäischen Märkten vorsieht. Außerhalb Europas soll das Antidepressivum angeblich weiterhin vermarktet werden (1).

Die Marktrücknahme ist konsequent und überfällig, soll aber nach Auskunft des deutschen Vertreibers, Hormosan-Kwizda, hierzulande erst im Frühjahr 2003 erfolgen (2).

Bis Dezember 2002 sind 26 Berichte über Leberversagen in Verbindung mit Nefazodon erfasst (1). Lebertransplantation wurde erforderlich. Tödlicher Ausgang ist beschrieben. An aussagefähigen Studien zum Nutzen mangelt es hingegen. Daraus schließen wir auf eine negative Nutzen-Schaden-Bilanz.

1

Scrip 2003; 2815: 21

2

SCHWAB, D. (Hormosan-Kwizda): tel. Mitteilung vom 20. Jan. 2003



© Redaktion arznei-telegramm
blitz-a-t 20. Januar 2003

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikelblitz-a-t 20.01.2003nächster Artikel