Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2004; 35: 26-7nächster Artikel
Kurz und bündig

Achtung - falsch niedrige Preise bei Simvastatin-Generika: Die neuen Handelsaufschläge für verschreibungspflichtige Arzneimittel haben das Preisgefüge seit Jahresbeginn umgekrempelt (a-t 2003; 34: 107-8). Davon unabhängig gab es bei Simvastatin-Produkten groteske Preissprünge. So kosteten beispielsweise 100 Tabletten SIMVASTATIN-RATIOPHARM 40 mg im Dezember 2003 96,70 (, ab 1. Jan. 2004 35,61 € und seit 15. Jan. 2004 81,91 €. Die zum Jahresbeginn um mehr als 60% abgesenkten Preise "befinden sich jetzt für ein gesamtes Quartal in meiner Praxissoftware und so wird es bei allen Arztpraxen sein, die nicht online die Preise aktualisieren", kommentiert einer unserer Abonnenten und fühlt sich von "den Generikaherstellern genasführt". Ratiopharm begründet den kurzfristigen Preisrutsch mit einem Versehen. Von diesem sind auch andere Firmen des Konzerns betroffen wie ct-Arzneimittel. Und da große Generika-Produzenten jede Preisveränderung der Konkurrenz beobachten, hat beispielsweise auch Hexal die Preise von SIMVAHEXAL reflexartig gesenkt - und wieder erhöht. Erst Anfang Februar hat Hexal die Ärzte angeschrieben und auf die falschen Preise hingewiesen (Hexal AG: Schreiben vom 3. Febr. 2004). Ratiopharm und ct haben die Information der Ärzte dem Außendienst überlassen (ratiopharm: Schreiben vom 5. Febr. 2004; ct-Arzneimittel: Schreiben vom 6. Febr. 2004) - eine weniger zuverlässige Methode. In der Tabelle vergleichen wir die aktuellen Preise der genannten Simvastatin-Produkte (100 Tabletten zu 40 mg) beispielhaft mit einigen aus dem preiswertesten Segment* und denen der Erstanbieter.

© 2004 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2004; 35: 26-7nächster Artikel