logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboarznei-telegramm® - von Ärzten und Apothekern für Ärzte und Apotheker. Unabhängig informiert ohne Einfluss der Pharmaindustrie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2010; 41: 15nächster Artikel
Korrespondenz

DRASTISCHE PREISSTEIGERUNGEN BEI SAISONALEN GRIPPEIMPFSTOFFEN

Neben dem Thema der "Schweinegrippe" gerät die "normale saisonale" Grippe fast in Vergessenheit. Die Preise der Impfstoffe aus früheren Jahren sind jedoch nicht vergessen. Sie unterliegen einer bemerkenswerten Inflation. So kosten beispielsweise 10 Injektionen GRIPPE-IMPFSTOFF RATIOPHARM der Saison*:

2005/06   91,39 €   2006/07 100,53 €   2007/08 138,34 €
2008/09 161,02 €   2009/10 172,50 €

Die Preisinflation vom Jahrgang 2005/06 auf 2009/10 beträgt 89%. In der übrigen Wirtschaft (z.B. Automobil- oder Elektroindustrie) wäre ein fast 90%iger Preisanstieg über vier Jahre der Tod der Branche, nicht aber im Pharmabereich, in dem überwiegend die Solidargemeinschaft bezahlt. An den Preisen für Hühnereier, auf denen der Impfstoff gezüchtet wird, kann es doch nicht liegen?

W. WILMS (Fachapotheker für Arzneimittelinformation)
D-52074 Aachen
Interessenkonflikt: keiner

* Preise lt. Apotheken-"Lauertaxe" vom 1. Jan. 2010

© 2010 arznei-telegramm, publiziert am 15. Januar 2010

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.