Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2010; 41: 108nächster Artikel
Nebenwirkungen

MORDGEDANKEN UNTER INTERFERONEN UND RIBAVIRIN (COPEGUS, REBETOL)

Eine Reihe von Medikamenten kann aggressives Verhalten auslösen, darunter auch Interferone.1-3 Deren Herstellern liegen zahlreiche Berichte zu Mordgedanken vor: SP Europe dokumentiert bis März 2008 334 Meldungen für Interferon alfa-2b (INTRON A), Roche bis Dezember 2008 56 Meldungen für Peginterferon alfa-2a (PEGASYS). Zudem wurden Mordgedanken unter Peginterferon alfa-2b (PEGINTRON) und Ribavirin (REBETOL) in der IDEAL*-Studie erfasst.4 Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hat daher Mordgedanken sowohl als Warnhinweis als auch als Nebenwirkung in die Fachinformationen aufnehmen lassen.1-5 Dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) liegen insgesamt 97 ausschließlich aus dem Ausland stammende Verdachtsberichte über Mordgedanken unter Interferonen bzw. Ribavirin vor.6

1 Roche Pharma: Fachinformation PEGASYS, Stand Juli 2010
2 SP Europe: Fachinformation PEGINTRON, Stand Mai 2010
3 SP Europe: Fachinformation INTRON A, Stand Juni 2010
4 EMA: Schreiben vom 20. Sept. 2010
5 SP Europe: Fachinformation REBETOL, Stand Nov. 2009
6 BfArM: Schreiben vom 3. Sept. 2010

* IDEAL = Individualized Dosing Efficacy vs. Flat Dosing to Assess Optimal Pegylated Interferon Therapy

© 2010 arznei-telegramm, publiziert am 8. Oktober 2010

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.