logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboarznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikelblitz-a-t 21.12.2012nächster Artikel
blitz-a-t

AUS FÜR LIPIDSENKER TREDAPTIVE (NIACIN PLUS LAROPIPRANT)

Vor gut einem Jahr wurde die erste auf klinische Endpunkte angelegte randomisierte Studie mit retardierter Nikotinsäure (Niacin, früher: NIASPAN), die AIM-HIGH*-Studie, wegen Nutzlosigkeit des Mittels vorzeitig abgebrochen. Auffällig war zudem eine Zunahme ischämischer Schlaganfälle unter dem Mittel (a-t 2011; 42: 61). Nach Marktrücknahme von NIASPAN 2011 ist retardierte Nikotinsäure hierzulande nur noch als TREDAPTIVE in Fixkombination mit dem Prostaglandinrezeptorantagonisten Laropiprant, der den Niacin-bedingten Flush mindern soll, im Handel. Jetzt werden die vorläufigen Ergebnisse der großen HPS2-THRIVE*-Studie mit mehr als 25.000 Patienten bekannt, nach denen retardierte Nikotinsäure plus Laropiprant als Zusatz zu einem Statin nicht besser auf schwere vaskuläre Ereignisse wie Herzinfarkt oder Schlaganfall wirkt als ein Statin allein, aber signifikant häufiger schwere Nebenwirkungen verursacht (1,2).

Die europäische Arzneimittelbehörde EMA überprüft derzeit Nutzen und Sicherheit von TREDAPTIVE. Die Behörde rät bis zum Abschluss der Überprüfung, keine neuen Patienten auf TREDAPTIVE einzustellen (1). Wir raten von dem Mittel ab.

1 EMA: European Medicines Agency starts review of Tredaptive, Pelzont and Trevaclyn, 21. Dez. 2012;
http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/news_and_events/news/2012/12/news_detail_001686.jsp&mid=WC0b01ac058004d5c1
2 Merck: Presseerklärung vom 20. Dez. 2012;
http://www.thrivestudy.org/HPS2THRIVE%20RELEASEUSWIREVERSIONfinal.pdf
*AIM-HIGH: Atherothrombosis Intervention in Metabolic Syndrome with low HDL/high triglycerides: impact on Global Health outcomes HPS2-THRIVE = Heart Protection Study 2 - Treatment of HDL to Reduce the Incidence of Vascular Events

© Redaktion arznei-telegramm, blitz-a-t 21. Dezember 2012

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikelblitz-a-t 21.12.2012nächster Artikel