logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboarznei-telegramm® - von Ärzten und Apothekern für Ärzte und Apotheker. Unabhängig informiert ohne Einfluss der Pharmaindustrie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2013; 44: 45-6nächster Artikel
Korrespondenz

GÜNSTIGE ALTERNATIVE ZU BUCCOLAM (MIDAZOLAM-LÖSUNG)?

Betreffs BUCCOLAM (a-t 2013; 44: 36-7) stellt sich die Frage, ob man nicht einfach Midazolam-Ampullen vorsichtig bukkal geben kann und damit den gleichen Effekt hat? Das wäre erheblich billiger.

Dr. med. A. LEHMANN (Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin)
D-39108 Magdeburg
Interessenkonflikt: keiner

Laut europäischem Beurteilungsbericht von BUCCOLAM, das zur Behandlung länger andauernder Krampfanfälle bei Kindern und Jugendlichen zugelassen ist, hat der Anbieter keine neue Formulierung für die Midazolam-Lösung entwickelt. Sie entspricht einer Zubereitung, die Roche in Großbritannien als Injektionslösung unter dem Namen HYPNOVEL 10 mg/2 ml vertreibt.1 Hierzulande bietet Roche DORMICUM als Injektionslösung mit 5 mg Midazolam/ml in gleicher Zusammensetzung an.1,2 Insofern könnte die Versuchung bestehen, die Injektionslösung bukkal anzuwenden, denn eine Ampulle DORMICUM kostet nur rund ein Sechstel einer BUCCOLAM-Anwendung (3,42 € bzw. 4,61 € bei 5 DORMICUM-Ampullen zu 5 mg bzw. 15 mg versus 28,54 € bei 4 BUCCOLAM-Dosierungen, alle Wirkstärken). Aber: Da DORMICUM-Injektionslösung nicht für die bukkale Anwendung zugelassen ist, können Haftungsprobleme entstehen. Auch sprechen Gründe der Arzneimittelsicherheit gegen den Austausch: Da keine DORMICUM-Ampullen mit 2,5 mg, 7,5 mg sowie 10 mg Midazolam erhältlich sind und die 5-mg-Ampullen zudem in verschiedenen Konzentrationen (5 mg/ml; 5 mg/5 ml) angeboten werden, sind Anwendungs- und Dosierungsfehler zu befürchten. Völlig ungeeignet ist die Verwendung der DORMICUM-Ampullen durch Betreuungspersonen. So verlockend die Kostenersparnis ist, Arzneimittelsicherheit und eine Behandlung ohne potenzielle Haftungsprobleme gehen vor, -Red.

1 EMA: Europ. Beurteilungsbericht (EPAR) BUCCOLAM, Stand Sept. 2011
http://www.emea.europa.eu/docs/en_GB/ document_library/EPAR_-_Public_assessment_report/human/002267/WC500112312.pdf
2 Roche: Fachinformation DORMICUM Injektionslösung, Stand Mai 2012

© 2013 arznei-telegramm, publiziert am 10. Mai 2013

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2013; 44: 45-6nächster Artikel