logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboKein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2015; 46: 70-1nächster Artikel
Neu auf dem Markt

POLYPILLE SINCRONIUM: ASS + ATORVASTATIN + RAMIPRIL

Seit 1. Juli ist mit SINCRONIUM eine Fixkombination zur Sekundärprophylaxe kardiovaskulärer Ereignisse bei Erwachsenen im Handel, die in einer einmal täglich einzunehmenden Kapsel niedrig dosierte Azetylsalizylsäure (ASS; ASPIRIN, Generika) zur Thrombozytenaggregationshemmung, den Cholesterinsynthesehemmer Atorvastatin (SORTIS, Generika) und den ACE-Hemmer Ramipril (DELIX, Generika) enthält.1,2 Der Anbieter Hexal verspricht nicht nur eine signifikant gesteigerte Adhärenz, sondern erweckt den Eindruck, dass das Mortalitätsrisiko gesenkt werden könne.1 Zugelassen ist die Kombination ausschließlich für Patienten, die bereits mit den einzelnen Komponenten in den entsprechenden Dosierungen "ausreichend eingestellt sind", wobei sich die Kapseln in der Dosierung von Ramipril unterscheiden (2,5 mg, 5 mg oder 10 mg), während ASS mit 100 mg und Atorvastatin in der ungewöhnlichen Wirkstärke von 20 mg jeweils gleich dosiert sind.2  mehr 

© 2015 arznei-telegramm, publiziert am 7. August 2015

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2015; 46: 70-1nächster Artikel